Geldversteck

Wohin mit Geld und Wertsachen?

Nicht nur die Urlaubszeit ist für Einbrecher förmlich eine Einladung, in Häuser oder Wohnungen einzudringen. Oft werden Grundstücke gründlich ausgespäht und schon Ihre kurze Abwesenheit kann ausreichen. Zur Erinnerung: Bei mir wurde in einer Sonntag-Nacht eingebrochen, in der ich mit meiner Frau zu Hause war. Erst am nächsten Morgen kam das „böse Erwachen“.

Neben aktiven Maßnahmen zur Abwehr von Einbrüchen, wie Alarmanlagen, sollten Sie Geld und Wertsachen (das können auch wichtige Papiere sein) sicher verstauen. Ideal sind natürlich Verstecke, die einen Rundum-Schutz bieten. Die häufigsten Ursachen für den Verlust von Geld und Wertsachen in den eigenen vier Wänden sind:

  • Feuer
  • Wasser (Überschwemmung)
  • Diebstahl

Ideal ist also ein Versteck, daß sowohl Elementargewalten als auch Einbruchsversuchen standhält und im besten Fall für andere Personen gar nicht erst zu finden ist! Wer z.B. einen Tresor nachrüsten muß (in der Bauphase kann man dessen Einbau gleich einplanen), sollte bei freistehenden Modellen auf ein ordentliches Gewicht und gute Verankerung achten.

Optimaler Schutz vor Diebstahl und Feuer

Bodentresor
Optimaler Schutz für Geld, wichtige Dokumente und Schmuck

BodentresorRohrtresor | zur Wand- und Bodenmontage
Für Geld, Schlüssel oder kleinere Wertgegenstände ideal

Feuerschutztresor mit Elektronikschloss
Über 80 kg Stahl | für Gelegenheitseinbrecher nicht zu bewältigen

Übringens: Gewiefte Einbrecher kennen wirklich jedes der klassischen Verstecke von Matratze über Bücherregal bis Kühlschrank. In einige Kilo soliden Stahl zu investieren, hat sich seit Jahrhunderten bewährt.

Sie werden besser schlafen und beruhigt in Urlaub fahren!

Tipps zum Thema aktive  Sicherheit hier